AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung dar, Waren zu kaufen.

Mit dem Abschicken der Bestellung (Eingabe seiner Daten und Anklicken des Bestellbuttons) gibt der Besteller ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab.

(2) Eine Bestellung kann nur dann ausgeführt werden, wenn das Bestellformular vollständig und korrekt ausgefüllt wurde. Vertragspartner ist die HAIX Fabrikverkauf GmbH (nachstehend "HAIX"), Ebrantshauser Straße 6a, D-84048 Mainburg, Geschäftsführer: Ina Haimerl, Handelsregister: Amtsgericht Regensburg, HRB 9394, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 814005895.

(3) Der Kaufvertrag kommt erst durch eine Annahmeerklärung seitens HAIX zustande. Diese erfolgt zum früheren der beiden Termine, entweder durch Zusendung der Ware oder Zusendung einer Versandbestätigung per E-Mail. Die Bestätigung über den Eingang der Bestellung stellt keine Annahmeerklärung im zuvor genannten Sinne dar. Ein bindender Vertragsschluss liegt unabhängig davon bereits vor :

-bei Zahlungsart Kreditkarte: mit Belastung der Kreditkarte
-bei Zahlungsart PayPal: mit Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal
-bei Zahlungsart Sofortüberweisung/Vorkasse: mit Gutschrift auf dem Konto von HAIX

(4) Die Wirksamkeit von Verträgen über größere als haushaltsübliche Mengen sowie der gewerbliche Weiterverkauf des Kaufgegenstands bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung seitens HAIX.

(5) Die Vertragssprache ist Deutsch.

(6) Kundeninformation: Der Vertragstext mit Angaben zum Artikel wird von HAIX gespeichert. Wir übersenden Ihnen die Bestelldaten sowie unsere AGB per Email. Die vorliegenden AGB können Sie jederzeit auf der Website von HAIX einsehen und kostenfrei herunterladen. Vorangegangene Bestellungen sind im Kunden-Login einsehbar.

(7) Kundeninformation: Der Besteller kann seine Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit berichtigen. HAIX informiert den Besteller auf dem Weg durch den

Bestellprozess über seine Korrekturmöglichkeiten.

 

2. Preise und Zahlungsmethoden

Alle Preise beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich Versandkostenpauschale. Die Versandkostenpauschale kann in Abhängigkeit von Lieferart und der Artikelbeschaffenheit (z. B. Speditionsartikel) variieren. Die Bezahlung der Waren erfolgt alternativ per Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung, Vorauskasse, Rechnung oder Nachnahme. Die Belastung im Falle der Zahlung mit Kreditkarte erfolgt mit Abschluss der Bestellung. Bei der Zahlungsart „Nachnahme“ sind zusätzlich zu den Versandkosten weitere € 5,90 direkt an den Zusteller zu bezahlen. Bei der Zahlungsart „Sofortüberweisung“ erhält HAIX die Überweisungsgutschrift unmittelbar. Die Zahlungsart Sofortüberweisung ist jedoch nicht bei sämtlichen Kreditinstituten verfügbar. Weitere Hinweise zu den einzelnen Zahlungsarten erhalten Sie im Rahmen des Bestellvorganges und finden Sie auf der Website unter dem Stichwort „Versand und Zahlung“. HAIX behält sich im Einzelfall vor, bestimmte Zahlarten auszuschließen. Die Bezahlung durch Senden von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich. HAIX behält sich im Einzelfall vor, Ware erst nach Zahlungseingang zu versenden. Diesbezüglich sind dann auch kurzfristige Auslieferungsverzögerungen möglich. Im Falle der Zahlung per Kreditkarte ermächtigt der Besteller HAIX ausdrücklich dazu, die fälligen Beträge ab dem Zeitpunkt der Bestellung des Kaufgegenstands einzuziehen. Kommt der Besteller mit einer Zahlung in Verzug, so behält sich HAIX vor, Verzugsschaden (z. B. Inkassogebühren, Mahngebühren, Verzugszinsen) geltend zu machen.

Soweit HAIX im Rahmen des online-shops Rabatte auf einzelne Produkte oder Produktgruppen gewährt, gilt Folgendes:

Rabatte werden nicht ausbezahlt. Es erfolgt lediglich eine Anrechnung auf den Warenwert bzw. Kaufpreis. Eine Kombination verschiedener Rabatt-Aktionen ist nicht möglich. HAIX behält sich in definierten Aktionszeiträumen die Durchführung von Gewinnspielen mit wechselnden Gewinnen auf www.haix.de vor. Mit einer Bestellung in einem definierten Aktionszeitraum auf www.haix.de nimmt der Besteller automatisch an der Verlosung teil. Der Gewinner wird im Losverfahren unter allen Bestellern im Aktionszeitraum ermittelt.

Zur Teilnahme ist jeder Besteller ab 18 Jahren mit Ausnahme von Mitarbeitern von HAIX berechtigt. Der Teilnahme am Gewinnspiel kann jederzeit per Email (shop@haix.de) widersprochen werden.

 

3. Lieferung

HAIX haftet nicht für die Einhaltung von bestimmten Lieferterminen. Bei angegebenen Lieferfristen wie unter Ziff. 4 dieser AGB handelt es sich um unverbindliche ca.-Angaben.

Es werden ausschließlich die unter Ziff. 4 dieser AGB genannten Länder beliefert.

 

4. Versandkosten pro Paket & Lieferfrist

Hinweis: Bei mehr als 15 Kg Wareninhalt wird ein zweites Paket erstellt. Die Versandkosten erhöhen sich dadurch nicht.
Übersicht der Versandkosten finden Sie hier: https://www.haix.de/versand-und-zahlung

 

5. Ausschluss von Teil-Rücksendungen

Sofern sich der Besteller entschließt, von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, ist der empfangene Kaufgegenstand vollständig zurückzuschicken.

 

6. Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind oder
-die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
-zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder von Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
-zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;

 

7. Sicherheit

Zu Ihrer Sicherheit werden Angaben mit dem Sicherheitsstandard SSL (Secure Socket Layer) verschlüsselt - dies garantiert eine hohe Daten- und Zahlungssicherheit.

 

8. Eigentumsvorbehalt

Der an den Besteller gelieferte Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller an den Besteller gelieferten Kaufgegenstände Eigentum von HAIX.

 

9. Mängelhaftung, Schadenersatzansprüche

Bei Mängeln des gelieferten Kaufgegenstands stehen dem Besteller die gesetzlichen Rechte zu. Handelt es sich beim Besteller um einen Unternehmer, sind dessen Mängelansprüche an die Einhaltung der gesetzlichen Untersuchungs- und Rügepflichten geknüpft. Ist der Besteller Unternehmer, behalten wir uns die Art der Nacherfüllung vor. HAIX haftet nicht für Schäden infolge ungeeigneter oder unsachgemäßer Anwendung, natürlicher Abnutzung oder fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung. Der Besteller erhält keine Garantien im Rechtssinne (insbes. im Sinne von §443 BGB).

Für Schadensersatzansprüche des Bestellers gilt Folgendes: Im Falle einer leicht fahrlässigen Pflichtverletzung beschränkt sich die Haftung von HAIX der Höhe nach auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Durchschnittsschaden. Eine Haftung für darüber hinausgehende Vermögensschäden sowie Ansprüche wegen entgangenen Gewinns bestehen nicht.

Die Haftung von HAIX für grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten, für Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, für Kardinalpflichten sowie Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz, ferner die Haftung aus Abgabe einer etwaigen Beschaffenheitsgarantie oder Ansprüche wegen arglistigen Verschweigen eines Mangels bleiben unberührt.

Die zuvor genannten Beschränkungen gelten entsprechend für gesetzliche Vertreter, Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen sowie sonstige Mitarbeiter, derer sich HAIX zur Vertragserfüllung bedient.

 

10. Anwendbares Recht/Salvatorische Klausel

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Sollte eine der vorgenannten Bestimmungen oder Teile hiervon unwirksam sein oder werden, wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen nicht berührt.
Soweit einzelne Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Regelungen.

Zuletzt angesehen