HAIX Protector Ultra - Test unter Realbedingungen

Test unter Realbedingungen im Bayrischen Wald

Zusammen mit 10 Profi-Testern der Bayrischen Staatsforsten ging es zur „Baumernte“ in den Wald: genauer gesagt in den Bayrischen Wald. Hier wurde das neue Schnittschutzmodell von HAIX einen Tag lang unter Realbedingungen auf Herz und Nieren geprüft. Dabei meinte es das Wetter so gut mit den fleißigen Waldarbeitern, dass die HAIX Protector Ultra direkt ihre Atmungsaktivität unter Beweis stellen mussten – mit Erfolg, wie die begeisterten Tester versicherten. Auch die Leichtigkeit und das Rutschverhalten der Sohle auf unterschiedlichem Terrain wurden positiv bewertet. Daniela Roth, HAIX Beauftragte für das Prüf- und Zertifizierungsmanagement, nahm alle Anregungen dankbar zu Protokoll:

„Unser Anspruch ist, die Produktqualität stetig zu verbessern. Daher nehmen wir uns bewusst Zeit für derartige Live-Tests, denn kein Laborbefund kann die Erfahrungen der Träger ersetzen.“

Von Profis empfohlen...

Die innovativen Produkt-Features fasst HAIX Entwickler Andreas Himmelreich überzeugt zusammen:

„Das neue Forstschuhmodell von HAIX hat oben einen weichen, eng anliegenden Schaftabschluss, der verhindert, dass Sägespäne oder Dreck in den Schuh fallen können. Der Stiefel bietet außerdem sicheren Schnittschutz der Klasse 2, ist wasserdicht und atmungsaktiv. Ein weiterer Pluspunkt: Er ist stabil und dennoch leicht, was den Tragekomfort merklich erhöht.“

Daneben ermöglicht das Zwei-Zonen-Schnürsystem eine separate Anpassung des Schuhs an den Fuß- und Schaftbereich. Eine feuchtigkeitsabweisende Einlage mit separater Fersenschale sorgt zudem für eine erhöhte Dämpfleistung und optimale Fußführung.