Versand innerhalb 48 Stunden Kauf auf Rechnung Kostenloser Rückversand
Kundenservice: +49 (0) 8751 / 8625 888

Die Adventurista 2018 - Eine Powerfrau zwischen Familie, Job und Ehrenamt

Abenteuer Familie

Es sind nicht nur ihre kleinen Abenteurer, die sie auf Trab halten. Bei Tanja Köhler ist immer Action angesagt: Klettergarten, Urlaube in einsamen Waldhütten und Ausflüge in die Natur. Mit ihrer Familie ist sie ständig auf Achse. Alles neben dem Beruf. Und ihrem Engagement im Ehrenamt. Für so viel Einsatz hat Tanja Köhler den Titel der HAIX Adventurista 2018 verdient. Ihr Gewinn: Ein professionelles Fotoshooting und ein Paar nagelneue BLACK EAGLE Adventure 2.1.

Während des Fotoshootings in der Nähe von Regensburg erzählt die Frohnatur von ihrem größten Abenteuer: „Das waren definitiv die Geburten meiner beiden Jungs“, sagt Tanja. Köhler, unsere HAIX Adventurista 2018.

Arbeit und Familie? Für Tanja kein Problem.

Um Job und Familie unter einen Hut zu bringen, hat sie sich beruflich neu orientiert. Zehn Jahre arbeitete Sie auf der Intensivstation, jetzt fühlt sich die ehemalige Krankenschwester in der Arbeitsmedizin sehr wohl. Der abwechslungsreiche Job ermöglicht es ihr zu arbeiten und gleichzeitig für die Familie da zu sein.

Aber: „Bei Feuerwehrleuten ist man in diesem Job nicht immer gern gesehen“, erzählt Tanja, die mit einem Feuerwehrmann liiert ist, mit einem Augenzwinkern. Unter anderem führt sie das Belastungs-EKG durch – und nicht jeder besteht diesen anstrengenden Test. „Aber Sicherheit im Einsatz geht nun einmal vor“, sagt Tanja. Auch bei Betriebsbegehungen ist sie zur Stelle und sorgt dafür, dass die vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden.

Ehrenamtlich unterwegs

In ihrer Freizeit arbeitet Tanja ehrenamtlich im medizinischen Bereich. Das Engagement liegt sozusagen in der Familie: „Mein Cousin wurde Gruppenleiter beim Bayerischen Roten Kreuz“, erzählt die Adventurista. „So bin ich mit dem Rettungsdienst groß geworden und habe schon sehr früh das Ehrenamt lieben gelernt.“

In ihrer Zeit im Krankenhaus hat sie den Mangel an Fachpersonal in medizinischen und sozialen Bereichen hautnah erlebt. Auch deshalb engagiert sie sich heute aktiv für das Ehrenamt. Regelmäßig gibt sie Seminare für Erste-Hilfe, Erst-Hilfe am Kind und diverse andere Notfallschulungen, zum Beispiel für Fahranfänger. Doch gerade bei Kindern sieht sie eine Chance, wieder mehr Menschen für soziales Engagement zu begeistern. „Es ist besonders wichtig, bei den Jungen anzusetzen. Im Erwachsenenalter ist es schwieriger, Menschen noch zu einem Ehrenamt zu bewegen“, sagt sie. Vor allem Schulkinder freuen sich immer sehr über die etwas andere Lehrstunde mit Tanja und sind mit vollem Einsatz dabei. Besonders liegt ihr das „Trau dich“-Programm am Herzen, ein Kurs, der speziell für Vorschüler entwickelt wurde. Hier werden im Kindergarten schon die Jüngsten an die Erste Hilfe herangeführt. Stabile Seitenlage oder einen Notruf absetzen - das schaffen die Vorschüler mit Links. „Ich bin immer wieder stolz darauf zu sehen, wie viel Mut die Kinder schon in jungen Jahren beweisen und wie begeisterungsfähig sie sind“, erzählt Tanja.

Verliebt über den Wolken

Und wovon lässt sich die Powerfrau stoppen? „Ich habe furchtbare Flugangst“, erzählt Tanja. Dabei ist ihr Lebensgefährte Flugrettungsassistent im Rettungshubschrauber. Und plötzlich wird die sonst so toughe Tanja ganz blass: „Mitgeflogen? Nein, niemals!“ Erstaunlich! Denn beim Adventurista-Shooting in der Nähe von Regensburg war Tanja durch nichts aufzuhalten.

Tanjas Sohn Lukas „Die Geburten meiner Kinder waren bisher mein größtes Abenteuer“, sagt die Adventurista.